Die Ausbildungs-Module

 

Basiskurs: Sensitive Radionik (4 Tage)

Entschlüsselte Organsprache und Suggestibilitätstests

  • Einfaches biophysikalisches Testverfahren für das schrittweise Erstellen einer ganzheitlichen Systemdiagnose – Intuitionsschulung
  • Lernen die richtigen Fragen zu stellen – Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten stärken - natürliche Heilungsverläufe erkennen
  • Streifzug durch die entschlüsselte Organsprache
    und Suggestibilitätstests

Modul I (6 Tage) Voraussetzung Basiskurs

Grundlagen der Sensitivität und Einführung in die Hypnosetherapie

  • Wahrnehmungs-Übungen – Verfeinern der Sinne
  • Hypnose–Meditation: Der Lebensbaum im Wandel der Jahreszeiten
  • Der Aufbau einer Hypnosesitzung – Progressive Entspannungstechnik
  • Hypnose-Induktion – Schmerzkontrolle – Blitzhypnose – Hypnotische Reise zum Überbewusstsein unterstützt durch heilende Klänge
  • Gesetzmässigkeiten eines Heilungsverlaufes erkennen

Modul II (5 Tage) Voraussetzung Modul I

Natürliche Heilungswege von Mann und Frau

  • Frauen- und Männergesundheit ganzheitlich betrachtet - Integration der Energie-Körper in der Hypnose – Wachhypnose
  • alternative Einleitungen und Vertiefungstechniken – der Nutzen eines Übezirkels – Beziehungsfähigkeit fördern

Integration der unterschiedlichen Bewusstseinsebenen

  • Sensitive Übungen für den Übergang vom Astral- zum Mentalfeld
  • Übungen für die Mentalebene – Kreative Problemlösungen finden
  • unterschiedliche Kommunikationstypen schnell erkannt mit Sensitiver Radionik – Beziehung zwischen Therapeut und Klient klären – Ängste – Phobien – Selbsthypnose - Analgesie

Modul III (4 Tage) Voraussetzung Modul II

Schattenarbeit - Das Freiwerden von Energie

  • Was ist eine hilfreiche Einstellung für das Sensitive Üben?
  • Männliches und weibliches Kraftwerk stärken
  • Das Lunar–Solar-Prinzip – vom Mutteratem zum Eigenatem
  • Systemisches Aufstellen der „Seelischen Tafelrunde“

Psychopathologie für die Praxis

  • Gemeinsame Sprache finden für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Schulmedizinern und Psychiatern
  • Zusammenfassung von häufig vorkommenden Krankheiten und gebräuchlichen Medikamentengruppen
  • Kreativität und erweiterte Wahrnehmung in der Sensitiven Hypnosetherapie-Praxis

Modul IV (6 Tage) Voraussetzung Modul III

„Die erfolgreiche Praxis“

  • Optimales Selbstmanagement auf der Basis natürlicher Lebensgesetzmässigkeiten – von der Ökonomie der Natur lernen
  • Persönliches Businesskonzept erstellen - Ressourcen erkennen und diese frei nutzen – „Aus dem Vollen schöpfen“ – Erfolgsspirale aktivieren - Praxisorientiertes Üben von Sensitiver Hypnosetherapie
  • Fachprüfung Teil I schriftlich (Voraussetzung für die Zulassung zur praktischen und mündlichen
    Fachprüfung) 

Um eine individuelle Betreuung der Kursteilnehmer zu gewährleisten, finden die Ausbildungsseminare mit Wenzel und Marianne Grund in Gruppen von maximal 12 Personen in der angenehmen Atmosphäre der HPS-Praxis in Burgdorf statt.