Was hat ein erfolgreiches Unternehmen mit einem Profi-Orchester gemeinsam?

von HPS 0 Kommentare

Dessen Musiker stehen für die hochqualifizierten Mitarbeiter und Spezialisten eines Unternehmens. Damit diese noch harmonischer zusammenarbeiten, ist es wichtig, dass sie noch sensibler zuhören, ihre Wahrnehmung verfeinern, ihre Resonanzfähigkeit verbessern und ihre individuellen Ressourcen erkennen und gezielt nutzen.

Die Register, wie zum Beispiel die Rhythmus-  oder Melodieinstrumente, sind quasi die Abteilungen, Bereiche und Profitcenter. Diese müssen miteinander einen Dialog führen, sich gegenseitig zuspielen und ihre Kräfte zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle wirkungsvoll einsetzen.

Der Dirigent steht für die Direktion oder Geschäftsleitung. Er ist verantwortlich für den grossen Bogen (langfristige Strategie), die Interpretation des Werks (unternehmerische Ziele), für die Struktur und das Zusammenspiel der Kräfte, das Lenken der Energie der Mitarbeiter und die Verstärkung von deren Leistungen, damit ein einzigartiger, unverkennbarer Klang – der Mehrwert – entsteht.

Die Partitur entspricht dem Gesamtwerk und dessen unternehmerischen Zielen. Damit müssen sich alle Beteiligten – in ihrer ganz speziellen Eigenschaft und mit dem Profil des Unternehmens – eingehend beschäftigen. Kommunikation – mithilfe einer geschulten Intuition – ist dabei von unschätzbarem Wert. Das Potenzialfeld dehnt sich aus. Die Ausstrahlung und das Image eines Unternehmens verstärken sich.

Es kann ja durchaus sein, dass das Zusammenspiel nicht immer so gut funktioniert. Wenn nur einer der Mitspieler zu laut, zu leise, zu tief, zu hoch, zu langsam, zu schnell spielt, beeinträchtigt dies das ganze Orchester, die ganze Interpretation des Werks. Dasselbe gilt für ein Unternehmen.

Hierzu kommt, dass die Belastung jedes Einzelnen nicht zu gross sein darf. Je hektischer, schneller und vernetzter unsere Welt wird, desto weniger finden die Mitspieler bzw. Mitarbeiter Zeit für eine Verschnaufpause, um inmitten aller Aktivitäten einmal innezuhalten. Aber das kann man lernen. Geschulte Achtsamkeit führt zu mehr Selbstreflexion und somit zu einem grösseren Selbstbewusstsein.

0 Kommentare: