Atemenergetik zur Stärkung des eigenen Energiepotenzials

Kraftvoll atmen nach dem Lunar-Solar-Prinzip (Terlusollogie)

Wussten Sie, dass Atmen die einzige vegetative Funktion ist, die wir bewusst steuern können? Leider ist unsere Atmung meist trotzdem ausser Rand und Band. Die meisten Menschen atmen schon von klein auf hektisch und ohne klaren Rhythmus.

Die typengerechte Atemenergetik geht davon aus, dass unser natürlicher Atemrhythmus feststeht, sobald wir den ersten Atemzug nehmen. Je nachdem, ob der Einfluss der Sonnen- oder Mondenergie zum Geburtszeitpunkt überwiegt, sind wir schwerpunktmässig Einatmer (lunarer Atemtyp) oder Ausatmer (solarer Atemtyp). Grund dafür ist die unterschiedliche Ionisierung (elektromagnetische Aufladung) der Luft, die bei unserer Geburt den ersten entscheidenden Impuls zur Aktivierung des Atemzentrums im Gehirn gibt.

Dieses Wissen bildet schon seit 3500 Jahren die Basis der Yoga-Wissenschaften, und wurde bereits vor über 70 Jahren von führenden Ärzten in Europa erforscht und für die tägliche Anwendung nutzbar gemacht. Sie bewiesen, dank ihrer jahrzehntelangen Praxis-Erfahrung, welch grossen Nutzen es uns modernen westlichen Menschen bringt, diese Naturgesetze zu kennen und anzuwenden.

Meine hochgeschätzte Dozentin der Terlusollogie, Frau Dr. med. Charlotte Hagena, hat immer wieder gesagt und an Tausenden von Patient*innen folgendes bestätigt: "Wenn man die Atemübungen, die konstitutionstypengerechte Ernährung und den entsprechenden Biorhythmus pflegt hat man 35 Jahre lang ein beschwerdefreies Alter."
Sie selbst - fit wie ein Turnschuh bis ins hohe Alter - war hierfür der lebende Beweis, ist sie doch mit 107 Jahren (2016) verstorben.

Die Atem- und Konstitutionstypen

Grundsätzlich gilt: Bei einer gesunden Atmung wechseln sich Anspannung und Entspannung ab. Den mondbetonten Einatmern entspricht es, die Luft aktiv einzuatmen und entspannt und geräuschlos wieder herausströmen zu lassen. Der sonnenbetonte Ausatmer darf die Luft hingegen passiv und ganz entspannt in sich hineinströmen lassen, um sie daraufhin aktiv und geführt wieder auszuatmen. Beide Typen können auf diese Weise Ihre volle Kraft entfalten.

Übrigens ist der natürliche Atemtyp gleichzeitig ein Konstitutionstyp. Denn die zum Zeitpunkt der Geburt vorherrschende Energie von Sonne und Mond prägt auch weitere Körperfunktionen wie den Stoffwechsel, die Motorik, die Sinneswahrnehmung und das Lernverhalten.

Rätseln Sie schon, ob Sie Ausatmer oder Einatmer sind? Durch die Eingabe Ihrer Geburtsdaten können Sie Ihren natürlichen Atemtyp ganz einfach online bestimmen

Die Konstitution der Typen

Sonnenbetonte Ausatmer

Wenn Sie

Ausatmer – also sonnenbetont – sind, dann

  • stehen Sie eventuell gerne früh auf und gehen vor Mitternacht schlafen
  • haben Sie Ihr Leistungshoch gegen 9 Uhr morgens
  • lieben Sie mehrere leichte Mahlzeiten
  • schätzen Sie kurze Krafteinsätze beim Sport
  • brauchen Sie öfters kurze Pausen beim Arbeiten und vertragen sitzende Tätigkeiten gut

Mondbetonte Einatmer

Wenn Sie

Einatmer – also mondbetont – sind, dann

  • schlafen Sie eventuell gerne länger und sind abends leistungsfähiger
  • lieben Sie wenige, aber reichhaltige Mahlzeiten
  • mögen Sie Ausdauersport
  • können Sie ohne Pause lange Zeit durcharbeiten
  • sind Sie gerne in Bewegung an der frischen Luft

Anwendungsgebiete der typengerechten Atemenergetik 

Eine ungünstige Atmung und die damit verbundene falsche Körperhaltung behindern den Fluss der eigenen Lebensenergie. Herz-Kreislauf-Probleme, Verspannungen und viele andere Symptome können entstehen, wenn wir nicht unserem Typ entsprechend atmen. 

Unserer Erfahrung nach profitiert jeder davon, seinen angeborenen Atem- und Konstitutionstyp zu kennen und die eigene Lebensweise so gut wie möglich danach auszurichten. Dabei geht es nicht nur darum, Krankheiten vorzubeugen oder Stress abzubauen und Schmerzen zu lindern. Sie lernen sich selbst besser kennen und schätzen: Was sind Ihre ureigenen Bedürfnisse? Worin liegen Ihre Stärken? Wie können Sie den Energiefluss in Ihrem Körper verbessern? 

Beispiel einer solaren Übung

Übung solarer Atemtyp

Beispiel einer lunaren Übung

Übung lunarer Atemtyp

Mithilfe der konstitutionstypengerechten Atemenergetik: 

  • werden Blut- und Nervenbahnen durchlässig gemacht und kann die Energie frei fliessen
  • stärken Sie Ihr Immunsystem, Ihre Selbstheilungskräfte und Ihr Selbstbewusstsein
  • bauen Sie Stress ab und fühlen sich ausgeglichener
  • mildern Sie die Folgen von "Long Covid"
  • regulieren Sie Ihren Hormonhaushalt
  • finden  Sie Ihr Wohlfühlgewicht
  • lindern Sie Schmerzen, lösen Verspannungen und werden Ihre Altersbeschwerden los
  • entdecken Sie Ihren Lerntyp und schärfen Ihre Wahrnehmung
  • harmonisieren Sie Körper und Geist und setzen dadurch neue Energie frei
  • fühlen Sie sich insgesamt wohler in Ihrer Haut 

Die praktische Umsetzung 

Neben lunaren und solaren Atemübungen konzentrieren wir uns in unseren Einzeltherapiesitzungen und Workshops darauf, Ihnen Ihren „typengerechten Lebensstil“ zu vermitteln. Oft bewirken schon kleine Korrekturen spürbare Veränderungen Ihrer Lebensqualität. 

Was wir konkret in unserer Arbeit vermitteln:

  • Wirkungsvolle Atemtechniken für den lunaren und solaren Atemtyp
  • typengerechte Körperhaltung und Bewegungsabläufe und Ergonomie am Arbeitsplatz (z. B. Wie sitze ich richtig am Schreibtisch? Wie führe ich Yogaübungen typengerecht durch?)
  • Wahrnehmung und Lernverhalten beider Typen
  • solare/ lunare Ernährungstipps
  • typengerechte Warm- und Kaltanwendungen 

Atemenergetik als Schlüssel zu mehr Wohlbefinden 

Fühlen Sie sich oft schlapp, innerlich unruhig oder leiden bereits unter chronischen Krankheiten oder Stresssymptomen? Im Einklang mit Ihrem angeborenen Konstitutionstyp zu leben, kann der erste Schritt zu mehr Wohlbefinden sein.

Um herauszufinden, wie das geht, können Sie meinen Workshop: Richtig atmen, aber wie? besuchen oder eine Einzelsitzung bei mir buchen. Übrigens sie sind bei mir auch richtig, wenn Sie die typengerechte Atemenergetik in Ihrer Arbeit als (Atem-) Therapeut*in, Yogalehrer*in etc. integrieren möchten.

Kontakt aufnehmen