Hypnosetherapie

Verborgene Krankmacher schnell und nachhaltig auflösen

Im Alltag erledigen sich viele Handgriffe wie von selbst, während wir mit unseren Gedanken ganz woanders sind. Verantwortlich dafür ist unser Unterbewusstsein. Circa 80 Prozent von dem, was wir tun, besteht aus festen Routinen, die unser Unterbewusstsein automatisch abspult. Eigentlich genial! 

Wenn es denn nicht so eingefahren wäre. An einmal gespeicherten Verhaltensmustern, beispielsweise aus der Kindheit, hält es lange fest, ohne zu überprüfen, ob die Routinen uns noch dienen oder vielleicht sogar schaden.

Ursachen für Krankheiten liegen oft im Unterbewusstsein

Im Unterbewusstsein abgespeicherte Fehlinformationen belasten auf Dauer Körper, Geist und Seele. Bleiben sie lange unerkannt, werden wir krank, entwickeln chronische Schmerzen, Depressionen, Angstzustände, Asthma, Migräne, Reizdarm oder andere Symptome.

Warum Hypnosetherapie?

Mithilfe der Hypnose können wir in den Dialog mit Ihrem Unterbewusstsein treten. Wir können so leicht die Ursachen Ihrer Symptome finden, die für Sie ungünstigen Informationen neutralisieren und mit neuen wünschenswerten Gefühlen oder Verhaltensmustern „überschreiben“.

Hypnosetherapie

Hypnosetherapie

Hypnosetherapie im Vergleich

Hypnosetherapie geht in die Tiefe und packt Probleme an der Wurzel. Die Methode ist besonders nachhaltig und führt schneller zu Lösungen als andere Therapieformen. Letzteres legt unter anderem eine Studie, die in The Psychotherapy Journal of the American Psychiatric Association und später im American Health Magazine veröffentlicht wurde, nahe.

  • Psychoanalyse: 38 Prozent Genesungen nach 600 Sitzungen
  • Verhaltenstherapie: 72 Prozent Genesungen nach 22 Sitzungen
  • Hypnosetherapie: 93 Prozent Genesungen nach 6 Sitzungen 

Nach unseren Erfahrungen werden häufig bereits mit nur 3 Sitzungen gute Erfolge erzielt.

Weitere Informationen zur Hypnosetherapie (PDF)

Unsere Herangehensweise: die Sensitive Hypnosetherapie 

Für unsere Arbeit haben wir die klassische Hypnosetherapie weiterentwickelt. In der Sensitiven Hypnosetherapie verbinden wir die Kraft der Hypnose mit der Sensitivität. Sensitivität ist geschulte Intuition, die Fähigkeit, „mit dem Herzen zu sehen und mit der Seele zu messen?“. 

Durch unsere feinen Antennen können wir uns noch besser in Ihre Lage hineinversetzen, schneller an das ursprüngliche Problem gelangen und eine Lösung finden, die Ihrem Potenzial und Ihren Bedürfnissen entspricht.

Anwendungsgebiete der Sensitiven Hypnosetherapie: 

  • Allergien
  • Stressmanagement
  • Ängste und Phobien
  • Asthma
  • Burnout, Depressionen
  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Diabetes
  • Essstörungen
  • Gewichtsregulierung
  • Rauchentwöhnung
  • nervöse Ticks und Zwänge
  • Rauchstopp und andere Süchte
  • Schlafstörungen
  • Schmerzkontrolle
  • schwere und chronische Krankheiten
  • Krebs
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Parkinson
  • Morbus Crohn
  • Systemische Moderation
  • Prüfungsangst und Lampenfieber
  • Phantomschmerzen
  • Vorbereitung auf eine schmerzfreie Geburt
  • Traumata, u.v.m.

Hypnosetherapie: Wir wenden an und bilden aus 

Haben Sie Beschwerden oder Themen, die Sie mit der Kraft der Hypnose lösen wollen? Kontaktieren Sie uns gerne für ein Kennenlerngespräch.

Ausserdem bieten wir regelmässig Selbsthypnose-Workshops sowie eine zertifizierte Ausbildung als Sensitive*r Hypnosetherapeut*in an.  

Wir freuen uns, mit Ihnen zu arbeiten.

Kontakt aufnehmen

Kurzinterview mit Wenzel Grund beim Radio 32 AG Schweiz

Play InterviewKurzinterview Teil 1

Play ButtonKurzinterview Teil 2